Wattental

Haller Alpenvereinshaus in der Alpe Lizum im Wattental   

 

"Als eine der neuesten weitausholenden Unternehmungen zur Förderung des Verkehrs und Erschließung des weiten Gebiets der Tuxer Voralpen, sowohl für Sommer- als auch insbesondere der Skituristik, steht das im Jahr 1911/12 mit einem Kostenaufwand von 2.000 Kronen, von der Sektion Hall i. T. des Deutschen und Oesterreichischen Alpenvereins erbaute Lizumerhaus da." 

 

So beschreibt der "Kleine Führer durch die Stadt Hall in Tirol und Umgebung", anno 1912, im Auftrag der Stadtgemeinde Hall in Tirol herausgegeben, die Lizumerhütte.

ALPE LIZUM

Touren seit über 100 Jahren

 

"Diese, im hintersten Wattentale ober dem Alpendorf Lizum 2019 m hoch gelegen, ist geeignet, als Mittelpunkt eines bisher nur von Wenigen gekannten, noch unerschlossenen Gebiets von großer Schönheit zu gelten. Der Skifahrer, der dorthin seine Skier lenkt, findet selbst auf Wochen hinaus reichlich Gelegenheit zu herrlichen Skituren, denn sechs verschiedene Übergänge und mehr als 20 Hochgipfel locken ihn in der Runde."

 

"Das Wattental gehört zu den schönsten und lohnendsten Skigebieten Tirols.
Es ist das Arbeitsgebiet des D.u.Oe. Alpenvereins, Sektion Hall in Tirol, der die ganzjährig bewirtschaftete Lizumerhütte gehört."

Aus: Hall in Tirol, Führer, 1925/1935, Text: Vinzenz Tollinger