H Ü T T E N Z E I T U N G 2014 

"Mein Glungezer-Glückstein“ führte mich nach Venedig

Nach 35 Tagen bin ich in Venedig auf dem Markusplatz angekommen, bin mit Wolle und Sven, die ich auf der Hlungezerhütte am 20.06. kennengelernt habe, gemeinsam bis Venedig gegangen. Trotz des vielen Schnees konnten wir einen Großteil der Etappen wie geplant realisieren und hatten eine wundervolle Zeit. Diese besondere Reise werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Ein ganz beeindruckendes Erlebniss war der Besuch auf der Glungezerhütte und die Begegnung mit Dir. Ich danke Dir für die Gastfreundschaft und deine Herzlichkeit.

Den „Glungezer-Glückstein“ habe ich die ganze Zeit gehütet und bis zur Lagune getragen und einen besonders schönen Ort gesucht, um den Stein hinein zu werfen. Ich habe so viele Erinnerungen und Bilder in mir, dass ich noch ein wenig träumen kann... Ich habe mir fest vorgenommendie Glungezerhütte noch einmal zu besuchen, vielleicht im Winter... liebe Grüße auf den Glungezer

Anne H aus D

Im neuen HÜTTEN-KOCHBUCH offeriert die Lizumer Hütte ihre Spezialitäten.


Hüttenwirt
Anton erzählt u.a., wie auf der Lizumer Hütte der berühmte Zirbenschnaps hergestellt wird und vieles andere Interessante ... mehr
zur Rezension

Glungezer-Hüttenteam mit Hüttenwirt Gottfried, Daria, Phurba Tenjing Sherpa und Raphael (vlnr)
Glungezer-Hüttenteam mit Hüttenwirt Gottfried, Daria, Phurba Tenjing Sherpa und Raphael (vlnr)

Lust und Last der Hütten

Gastkommentar in der Tiroler Tageszeitung, 22. 7. 2013 

Unter Alpenvereinsfunktionären gilt „Lust und Last der Hütten“ als geflügeltes Wort. Ihrem enormen freiwilligen und ehrenamtlichen Einsatz, voll Herzblut für „ihre Hütte“, stehen große finanzielle Lasten und Bettelei um Unterstützung lusttötend gegenüber. Die hüttenbesitzenden Sektionen erhalten und betreuen mit ihren Mitgliedern 38 OeAV-Hütten in Tirol für die Allgemeinheit.

7500 km verbinden Santiago mit Jerusalem über Jakobsweg und Jerusalemweg. Dieser Strecke entspricht das alpine Wegenetz der Tiroler OeAV-Sektionen. Wege und Hütten verschlingen für Erhaltung jährlich 800.000 €, „gesponsert“ aus Mitgliedsbeiträgen.

Tirols Bergwelt ist auch geprägt von ca. 180 Schutzhütten des OeAV, DAV, ÖTK, NF. Diese Alpinstützpunkte dienen seit fast 150 Jahren als Basislager der „Bereisung der Alpen“. Zeitlos aktuell, sind Hütten beliebte, geschätzte und als Kleinode gepflegte alpine Marksteine. Ein starkes Segment (& Argument) für den heimischen Tourismus.

Der Alpenverein will seine Hütten erhalten, trotz harter Auflagen, alter Bausubstanz, extremer Baukosten, widriger Bedingungen, kurzer Öffnungszeit, um sanften Bergtourismus im wanderbaren Österreich zu sichern. Ohne Hütten und alpine Wege wäre ein „Tiroler Bergsommer“ undenkbar.

Daher der Notruf der alpinen Vereine an Bund und Land, diese für Tirol und Österreich wichtige, sanfte Infrastruktur, diese „Baudenkmäler im Gebirge“ stärker und verlässlicher mitzufinanzieren, für Breitensport, Gesundheit, Tourismus, oder als Anstoß, in der Bergwelt Entschleunigung zu finden. (www.alpenverein.at/tirol)

Gerald Aichner

Vorsitzender OeAV Landesverband Tirol

Bergwege-Gütesiegel Tirol für die "Glungezer & Geier"- Route


Auszeichnung für den Alpenverein Hall

 

Die "Glungezer&Geier"-Route über die "seven Tuxer summits", Glungezerhütte zur Lizumerhütte, auf der "Via Alpina rot, Tuxer", am "Inntaler Höhenweg" ist ein mit dem Tiroler Bergwegegütsiegel  "ausgezeichneter Bergweg".

 

Der Alpenverein Hall hat von der Landesregierung als einzige Tiroler AV Sektion eine Auszeichnung erhalten, das „Bergwege-Gütesiegel des Landes Tirol, 2013 bis 2017“ für die „Glungezer & Geier- Route“ über die „seven Tuxer summits“ wieder verliehen bekommen. Die „Glungezer & Geier-Route" ist der einzige "ausgezeichnete Bergweg" in der Tourismusregion Hall-Wattens. Sie führt auf der „Via Alpina rot, Tuxer" bzw. am „Inntaler Höhenweg“ von der Glungezerhütte zur Lizumerhütte und zum Geier.

 

Urkunde und Gütesiegel überreichten der für Tourismus zuständige LH Günther Platter gemeinsam mit Sportreferent LHStv Josef Geisler an den Alpenverein Hall und den TVB im Landhaus. „Gepflegte und sichere Bergwege sind wesentliche Eckpfeiler für den Tourismusstandort Tirol. Mein Dank und meine Anerkennung gilt dem Alpenverein und den Tourismusverbänden sowie allen Helfer/innen, die mit ihrem unermüdlichen Engagement für ein sicheres Wandervergnügen bei Einheimischen und Touristen sorgen“, betonte LH Günther Platter. Auch für LHStv Josef Geisler ist klar: „Die ausgezeichneten Bergwege vereinen Naturerlebnis und Sicherheit. Sie führen durch einzigartige Landschaften, zeichnen sich durch eine besondere Fauna und Flora aus und bieten für alle Wanderfreunde beeindruckende Rundblicke.“

 

Im Rahmen der seit 1984 bewährten Aktion „Sichere Bergwege im Land Tirol“ wird besonders großer Wert auf die Sicherheit und Qualität heimischer Wander- und Bergwege auf Basis des Tiroler Wander- und Bergwegekonzepts gelegt. Die Einteilung in Schwierigkeitsgrade, einheitliche Markierungen und Beschilderungen sowie die Absicherung von Gefahrenstellen sorgen für ein genussreiches Bergerlebnis. 

 

Foto: Tiroler Bergwege-Gütsiegel für die Glungezer & Geier Route. Auszeichung verliehen an den Alpenverein Hall, v.r.: Herbert Freund, LH Platter, Gerald Aichner, Romed Giner, Hans Plank. Foto: Land Tirol

Gerald Aichner, OeAV-Tirol, in "Weekend Tirol"

 

Hütten/Wege-Problematik, Umweltschutz und die Risikolust von Bergsteigern sind Themen, die Tirols OeAV Landesvorsitzenden Gerald Aichner ein Jahr nach dem 150-Jahr-Jubiläum des Alpenvereins beschäftigen.

Ein Einblick. Von Alexandra Nagiller, weekend tirol  mehr

PolychromeLab2610
bei Glungezerhütte2610 >>>

 

zum Web Shop online >>>

Glungezer VIDEOS

 

2 top-Videos : Im Flug über den Glungezer, die Glungezerhütte und das Ski-Tourengebiet >>>

23.12.2012

today went up to the glungezer polychromelab 2610 to discuss how and when we can setup the meteostation. after work the north face surprised with good powder. michele

"Sternennacht am Glungezer,

ist ein göttlich Juchezer" 
Sebastian Geppert

Blick von der Glungezerhütte ins Tal, 20.10.2012 

Foto, Video & Idee: Wolfgang Kausch, Patrick Jussel, Sandra Kopetzky, Uni Innsbruck, Inst. Astro- und Teilchenphysik  www.uibk.ac.at/astro

Hans KAMMERLANDER Multivision „Seven Second Summits“ - 6. 11. 12 beim Haller Alpenverein - war ein beeindruckendes Erlebnis mit einer großen Bergsteigerpersönlichkeit.

Kammerlander war sehr schön, sehr stimmig, nicht so hektisch, reißerisch oder rekordsüchtig  und zahlenfixiert wie oft sonstige Exped-Berichte, schöne Bilder, tolle Filme. Er kommt sehr sympathisch "drüber", übertreibt nix, wird sicher unter seinem "alpinen Wert  gehandelt" - nach dem Abend haben das viele so gemeint, die vorher keine, wenig Ahnung oder andere Vorstellungen hatten. Er hat die Gabe, seine Berge so zu erzählen, dass du das Gefühl hast, da will ich auch hin, da muss ich hin, das schaffe ich auch - obgleich das sicher die allermeisten nie schaffen würden. ai.-

"80 Jahre Glungezerhütte" 
Bezirksblatt  >>>

Bericht und online 22.8.2012

Glungezernudeln "Kathmandu"
Glungezernudeln "Kathmandu"

Glungezerhütte "top"

Die Glungezerhütte zählt zu den besten Hütten zwischen München und Venedig, urteilen unsere Hüttengäste:


Helmut aus Wien
(Mittwoch, 22 August 2012 20:47) "
Ich kenne alle Alpenvereinshütten des ÖAV und DAV in Österreich, aber die Glungezerhütte ist etwas ganz besonderes. Herzlichen Dank an den Hüttenwirt Gottfried"


"Wo findet man schon eine Hütte, die einen vom Ambiente, von der Belegschaft und vor allem vom Essen das Gefühl gibt: Es geht nicht besser! Auf der Glungezerhütte hat man dieses Gefühl. (11.8.)


"Wir haben die Glungezerhütte auf unserer Fernwanderung München - Venedig besucht. Es war sicher mit die beste Unterbringung in den vier Wochen.besonders auch durch die Verpflegung und die sehr persönliche Betreuung. Wir haben uns fast wie bei Freunden gefühlt." (13.8.2012) >>> Hüttentest

Lizumerhütte

Grandiose Wanderung
Lieber Anton von der Lizumerhütte, ich habe es geschafft und bin in Venedig angekommen. Die Wanderung war grandios, aber auch verdammt anstrengend. Trotzdem,...ich bereue nichts! Es war ein wirklich tolles Erlebnis. Auch die Erinnerungen an den sehr erholsamen Wellness-Tag und die Gastfreundschaft in der Lizumer Hütte mit dem anfänglich etwas barschen Herrn Anton und dem Zirbenschaps bleiben unvergesslich :) Vielen Dank. Ganz herzliche Grüße aus Hessen, Bärbel - 14.9.2012

Lama-Trekk zur Glungezerhütte
Lama-Trekk zur Glungezerhütte

INNTALER  Höhenweg

im DAV "PANORAMA"

Heft Nr. 4/2012, S. 22   >>>

 

GLUNGEZERHÜTTE in ORF RADIO TIROL >>>

 


LAMA-Trekkingtouren & Gepäcktransport Tulfeinalm zur Glungezerhütte2610  >>>

 

BERGABENTEUER FÜR KINDER am Glungezer
Klettersteig, Klettergarten, Lamas, Expeditionszelt >>>


OeAV Landesverband:
Gerald Aichner im Weekend Magazin Tirol Interview  >>>

Glungezerhütte

BaseCamp mit Expeditionszelt-Nächtigung

Glungezerhütte Pöhacker
Glungezerhütte Baustein Pöhacker

80 Jahrfeier Glungezerhütte

Zur offiziellen, familiären 80-Jahrfeier der Glungezer Hütte begrüßte AV-Vorsitzender Gerald Aichner am 5. Aug. 2012 viele Freunde in der Hütte. Und zugleich zur offiziellen Eröffnung der generalsanierten Glungezerhütte mit der Theodor-Prachensky-Stube (anno 1935), nach Plänen von Architekt DI Simon Unterberger (Gnadenwald).
Höhepunkte waren drei Präsentationen: Glungezerhütte-Bausteinkarte von Bildhauer Franz Pöhacker, Uraufführung Glungezerlied von Siggi Schmied und das neue OeAV-Edelweiß von Bildhauer Siegfried Obleitner.  >>>

Glungezerhütten-Jubiläumsmesse "80"

mit Bischof Dr. Manfred Scheuer und Pfarrer Augustinus von Tulfes, in der Glungezerhütte mit Tulfer Bläserquintett, Bgmstr. Sepp Gatt, vielen Gästen, 'Alpensöhne', Kolping Hall. 14. 7. 2012

Glungezer-Hüttenwirte -Treffen zum 80-Jahrjubiläum der Glungezerhütte am 7. Juli 2012, mit Jakob Rainer, Lothar Gratl, Lisi u. Albin Weber, Gottfried Wieser, Maria u. Joe Strasser, Gerald u. Waltraud Aichner

100 Jahre Lizumerhütte
Festmesse mit Josef Haselwanner. M
usik mit Franz Posch & "Innbrüggler", am 1. Juli 2012. Bild: Romed Giner, Gerald Aichner, Josef Haselwanner, Hans Plank

Lizumer-Hüttenteam 

 

Hüttenwirt Anton, Koch Uwe, Küchenhelfer Shin-Shin, Kellnerin Tina, Serviererin Kati (vlnr)

250 mal Kurzurlaub in der Lizumerhütte

Rekord von DI Harro Storck: Seit 50 Jahren ist er mehrmals jährlich auf Kurzurlaub in der Haller Alpenvereinshütte „Lizumehütte“ im Wattental/Tirol. Der Münchner, einst OeAV Hall Mitglied, jetzt DAV Edelweiß München, war in 50 Jahren 250 mal hier auf Urlaub. >>

Glungezer und Glungezerhütte VIDEO neu >>

Glungezer-Frühlingsfest

17. März '12 mit Jakob Bergmann, Weltmeister auf der "Steirischen" und seinen Musikanten Hermann (re) und Hans-Peter Erlacher (li) - super Stimmung auf der Hütte

"Tino" von der Glungezerhütte

"cool" ist ein Hilfsausdruck

Neue Liftanlage Glungezerhütte 
Technische Daten: Länge 14.5 m. Höhenunterschied 8 m.
Nutzlast 6 große Bier
Talstation Glungezerschlund 2602 m
Bergstation Terrasse Glungezerhütte 2610 m

GLUNGEZER Tourenrennen

3.3.2012  >>

Sieger Richard Obendorfer in 57,51 Min.- neuer Rekord !

LVS-Training auf Tiroler Hütten

Erstmals verfügen zwei Tiroler Alpenvereinshütten in den „Tuxer Ski-Alpen“ in diesem Winter über eigene ständige LVS-Trainingsstationen für Jeden zum Üben: die Glungezerhütte „zwosechszehn“ eine „Pieps-Station“, die Lizumerhütte (2019 m, Wattental) LVS-checkpoint und Mammut-Station.

In den ausgewiesenen Trainingsfeldern können Interessierte und Gruppen, gegen Voranmeldung bei den Hüttenwirten, die LVS-Anlage für Übungen nützen. Die Glungezerhütte bietet an jedem Wochenende (SA bis SO) eigene LVS-Kurse mit Bergführer an.

Mehr www.tuxeralpen.at

 „Das ist ein neues Superservice für Lawinen- und Tourenkurse, AV-Sektionen, für Ausbildung, Training, für Alpinsportler, Bergretter, Bergwacht, Instruktoren, Übungsleiter, Alpinpolizei, USI und Bergsteigerschulen,“, betont Gerald Aichner, OeAV-Tirol Landesvorsitzender. Skitourenfahrer, Variantenskifahrer, Schneeschuhläufer und Snowboarder können hier unter realistischen Bedingungen die richtige Anwendung des Lawinenverschüttetensuchgerätes (LVS) üben.

LVS üben: Glungezer & Lizum
LVS üben: Glungezer & Lizum

* LVS-Training Glungezerhütte

* eigene PIEPS-Trainingsstation >>

* LVS-Training jeden SA + SO >>

* LVS-Training Lizumerhütte

* Camp ganzen Winter in Betrieb >>

2012

- 100 Jahre Lizumerhütte >>

-   80 Jahre Glungezerhütte >>

- 150 Oesterreichischer Alpenverein  >>

Hütten-Guide empfiehlt

Glungezerhütte LVS Lawinen update jeden Samstag bis Sonntag. Für 33 € erhält der Tourengeher die neuesten Erkenntnisse zum Thema Lawinen vermittelt. 6 Stationen gilt es im Praxistest zu finden. Package mit Hüttenübernachtung, Abendessen, Frühstück und Lawinen-update Mindestteilnehmer: 6 Personen. Auskünfte Glungezer-Hüttenwirt, 05223/78018. (24.1.2012)

HÜTTEN-GUTSCHEINE 

Geschenkgutscheine für Hütten * bestellen >>

* Glungezerhütte  >>

* Lizumerhütte  >>

Glungezerhütte saniert & restauriert

Innensanierung, Umbau und Restaurierung der Hütte sind fertiggestellt. Nun ist es in der Prachensky-Gaststube mit dem neuen Kachelofen von OfenART (Larcher, Absam) angenehm und gemütlich warm.
Zum neuen, wohligen und besonderen Ambiente der Hütte tragen ferner der neue Lärchenboden, Bodenisolierung, Wärmedämmung, Wandverkleidung, neue Fenster, neue Türen und die neue Bar wesentlich beitragen. Foto >>

Vollwärmedämmung innen
Vollwärmedämmung innen
Baggertransport zur Hütte mit dem Heli
Baggertransport zur Hütte mit dem Heli
Innenumbau mit Boden- u. Wärmedämmung
Innenumbau mit Boden- u. Wärmedämmung
80 cm Neuschnee am 19.9.2011 bei der Glungezerhütte
80 cm Neuschnee am 19.9.2011 bei der Glungezerhütte

Glungezer-Gipfelgeist

Neue Kreation von Hüttenwirt Gottfried ist der "Glungezer-Gipfelgeist". Herrlich bekömmlich - eingelegte Heidelbeeren mit einem Tulfer Obstler liiert (österreichisch "verbandelt") und dann auf 2.600 m (!) während vier Wochen sonnen- (wind-) gereift. Zum Genießen als Freundschaftsschnapsl (absolut damentauglich) oder als Digestif nach einem guten Hüttenessen. Zum Wohle! Hüttenwirt Gottfried

Glungezer-GLÜCKSTEIN 'LAGUNE'

 

Nach einer Idee von Glungezer-Hüttenwirt Gottfried und von Gerald Aichner (AV Hall) bekommen München-Venedig-Geher von der Glungezerhütte einen Glungezer-Glückstein als Begleiter mit auf die Tour, den sie nach absolvierter Wanderung, im Gedenken an die erfolgreiche Tour und als Dank, in der Lagune von Venedig versenken können.

FOTOS werden hier im Fotoalbum >>  veröffentlicht.


Erfolgreiche Venediggeher erhalten von der Glungezerhütte ein Andenken und einen Gutschein.

Glungezerhütte im ORF

RADIO Tirol und tirol.ORF.at  >>

20.8.2011

Manfred Hunziker
Manfred Hunziker

Manfred, der Gipfelsammler

Mehr als 5600 ! Berggipfel hat Manfred Hunziker im Laufe seines Bergsteigerlebens bestiegen. Und es sind wiederum sieben dazukommen, nachdem der gebürtige Schweizer die Etappe von der Glungezer- zur Lizumerhütte auf dem Traumpfad München-Venedig hinter sich gebracht hatte. Die Route über die "seven Tuxer-summits" gehört zu den schönsten und eindrücklichsten Abschnitten auf dem Weg vom Marienplatz in München zur Lagunenstadt Venedig. Hunziker ist Autor zahlreicher Führer des Schweizer Alpenclubs (SAC) und kennt die Schweizer Berge wie seine Westentasche. Eng war´s auf unserer Glungezer Hütte, aber urgemütlich, so sein Kommentar beim Abschied. - 13.8.2011

Glungezerhütte - BUS-shuttle Tulfein - Tulfes
In der Sommersaison 2011 gab es für Gäste der Glungezerhütte bei Bedarf einen Kleinbus-Shuttle von der Tulfeinalm nach Tulfes.

Bei Bedarf fuhr der Bus bis Igls, damit sich die Hüttengäste sich nicht mehr so bis zur letzten Talfahrt der Glungezerbahn um 16.30h beeilen mussten.

Zeit: Der Bus fuhr bei Anforderung nach Betriebsschluss der Glungezerbahn, die Talfahrt kostete gleichviel wie der Lift
Anfragen an Glungezerhüttenwirt, tel 05223/78018

1.44:01.1 Std.

1. Glungezer-Berglauf

Der 1. Glungezer-Berglauf von Volders/Karlskirche zum Glungezer (2677m), über 2100 Hm, ist am 31.7.2011 unter besten Wetterbedingungen und optimalen Temperaturen problemlos über die Bühne gegangen. 100 Einzelkämpfer und Staffeln stellten sich der Herausforderung. Richard Obendorfer erzielte mit 1:44:01.1 Tagesbestzeit, Barbara Häsch mit 2:07:24.9 die Damen-Bestzeit. >>

Foto vlnr.: Konrad Gatt, Obmann SV-Tulfes, Josef Gatt, Bürgermeister von Tulfes, Tagessieger Richard Obendorfer und Barbara Häsch, Sportreferent Gemeinde Tulfes Christian Arnold. Foto: SV Tulfes

Jonas, Henner mit Hüttenwirt Gottfried
Jonas, Henner mit Hüttenwirt Gottfried

"TUXER" international

„Hummel-Hummel“ auf der Glungezerhütte

Zwei "Hamburger" Wandergesellen, haben auf ihrer Walz auch die Glungezerhütte besucht, hier mitgearbeitet und sind dann weiter zur Lizumerhütte und durch die Tuxer Alpen. Jonas & Henner, zwei „Hamburger Zimmerleute“ aus Kiel,
 sind seit April auf der Walz, sie wollen zunächst bis nach Venedig. Insgesamt wollen sie drei Jahre auf traditionelle Hamburger Art durch Europa wandern.


Die bergwandernde Gästeschar auf den Tuxer Hütten ist heuer sehr international, Deutsche, Skandinavier, Engländer, Franzosen, Tschechen, auch Israelis und Trekkinggeher aus den Benelux-Ländern wandern auf „Inntaler Höhenweg“, „Traumpfad München - Venedig“, Zentralalpenweg 02A, „Glungezer & Geier - Route“ „Via Alpina“ oder „Adlerweg“ durch die „Tuxer“ bis Santiago in Portugal, ein Hawaianer ist von Istanbul über die Lizum nach Schottland unterwegs.

 

Foto: Hamburger Zimmerleute Jonas & Henner auf Walz durch die Tuxer Alpen, mit Zwischenstation auf der Glungezerhütte, mit Hütten-Wirt Gottfried 

Tiroler Tageszeitung, 26. Juli 2011

Die BEZIRKSBLÄTTER berichten in ihrer Ausgabe vom 27.7.2011 ebenfalls von den beiden Wandergesellen am Glungezer >>

Große Mitglieder-Werbeaktion
 

Alpenverein Hall belohnt Neu-Mitglieder und Mitglieder-Werber/innen. Gutscheine & Werbeprämien >>

ZIRBE - Baum des Jahres 2011 >>

Name
oder Telefonnummer
Nachricht *
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.