Gerald Aichner am "Glungezer & Geier"

Gerald Aichner Glungezer Geier
G am "Geier"


Autor. Publizist. Bergfotograf. am "Jakobsweg". 

Bergsteigen. Skitouren & Mountainbiken. Hüttentrekking. Alpenverein - seit Jahrzehnten aus Leidenschaft

 

1. Vorsitzender Alpenverein Tirol - seit 1999 >>
1. Vorsitzender Alpenverein Hall in Tirol - 
seit 1998 >>
    und Ausschussmitglied seit 1989
Österreichischer Alpenverein > Bundesausschuss 2000 

Alpenpark Karwendel, im Vorstand seit 2009 >>

Glungezer & Geier - Herausgeber & Admin. seit 1993

      

© Idee & Initiator

- "INNTALER Höhenweg" >>

- "VIA ALPINA rot" Variante "Tuxer"

- "TuXer X Trail" - Höhenweg rund um die Tuxer Alpen

- "ADLERWEG" Variante Süd Ibk-Glungezer-Lizum

- "Kristall - Route" Halltal-Kristallwelten-Lizumer Bergkristall
https://twitter.com/GAichner

 

* AUTOR zahlreicher Bücher und Publikationen >>

* Ehrenzeichen der Republik Österreich *

* Ehrenzeichen der Stadt Hall in Tirol *
* „in Anerkennung der besonderen Verdienste um das Ansehen der
   Stadt Hall in Tirol, als Redakteur, Journalist und Publizist“

Bücher & Publikationen

MEINE  BERGTOUR ANS MEER

"Via VENEZIA"

 

Zu Fuß über die Alpen - Vom Karwendel 21 Tage nach Venedig

Erlebnisbuch & Tourenführer mit Wanderroute. farbig illustriert

 

Im Trekkingbuch "Die Bergtour ans Meer" beschreibt Gerald Aichner seine Tour über den Alpenbogen ans Mittelmeer.
 

Gemeinsam mit seiner Frau Waltraud stellte er sich der Herausforderung "250 Kilometer und 18.000 Höhenmeter". "Von 3.000 m auf null, zu Fuß über die Alpen von Scharnitz nach Venedig war alter Wunsch und Traumziel von uns, eine tolle Herausforderung, aber ein noch tieferes und wunderbares Naturerlebnis. In 21 Tagesetappen haben wir diese Bergtour ans Meer unternommen."

 

Darüber erzählt Aichner ausführlich in seinem Buch. "Wir wollten unsere Hausberge Glungezer und Geier in der Lizum in eine große alpine Trekkingroute einbinden, so ist diese Route ab Scharnitz, über Karwendel - Halleranger, Hall, durch die Zillertaler, Dolomiten und Civetta, über viele DAV- und OeAV-Hütten, entstanden. Wobei der Abschnitt Glungezer - Lizum eine der großen Herausforderungen und unser besonderes Herzstück der ganzen Tour darstellt." 

Das Buch ist Tourenführer wie Erlebnisbericht, mit Weg-Schilderungen und beeindruckenden Bildern, ist Ansporn und Motivation.


Preis: 18 € im Alpenverein Hall, Schulgasse 6

Preis Post-Versand: 23 € Inland, 25 € Ausland


Buchhandel - ISBN: 978-3-85093-240-0 

online-Bestellung unter av-hall@glungezer.at

DIE WEISSE SPUR

 

Das Original Tiroler SKI- & TOURENBUCH 

 

Tirols Skistory seit über 100 Jahren  

"Als Skilauf noch Kult war"

 

Preis: 18 € im Alpenverein Hall, Schulgasse 6, 6060 Hall

Preis inkl. Post-Versand: 23 € Inland, 25 € Ausland


online av-hall@glungezer.at

 

TREKKING

ÜBER DIE ALPEN

 

Drei der schönsten Trekkingrouten von Bayern über die Alpen nach Südtirol -  shop >>

nur noch Restexemplare

DER WEISSE BERG

 

Das Glungezerbuch

nur antiquarisch

TIROL PANORAMA

 

Texte in Deutsch, Englisch, Italienisch, Japanisch
von Gerald Aichner .
Fotos: Gerd Wagner, 
30 große Panoramabilder stehen für Tirol

Tyrolia Verlag

Ehrenzeichen der Republik Österreich für Gerald Aichner

Gerald Aichner
LH Platter, Angi Eiter, Gerald Aichner

Gerald Aichner erhielt das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich für seine berufliche Tätigkeit als Tiroler Journalist und Publizist im ORF Tirol.
Aichner ist 1. Vorsitzender des Oesterreichischen Alpenvereins in Tirol und der OeAV-Sektion Hall in Tirol seit 1998. Er erhielt diese Ehrung auch für seine alpin-publizistischen Verdienste, als Autor mehrerer Bücher im Bereich des Bergsports und diverser Tirolensia.

"Die Ausgezeichneten haben durch ihr Engagement einen wertvollen Mehrwert für unsere Gesellschaft geleistet", sagte Tirols Landeshauptmann Günther Platter, der Bundespräsident Heinz Fischer vertrat, bei der Verleihung. (2008)

TREKKING UND

HÜTTENWANDERN IN TIROL

 

GERALD AICHNER

Von Hütte zu Hütte auf erlebnisreichen Höhenwegen, einsamen Bergpfaden zwischen Arlberg und Wildem Kaiser, Karwendel und Tuxer/ Zillertaler Alpen oder in den "Stubaiern" und "Ötztalern". Alpen-Trekking statt "des Wandern ist des Müllers Lust": Trekking über Fels und Schnee, von Schutzhütte zu Schutzhütte, zwischen Bergeinsamkeit, medidativem Etappen-Wandern zum nächsten Ziel und kommunikativ-geselliger Hütteneinkehr. Das sind die Angebote, die Herausforderung, die Beweggründe. Trekking verspricht Abenteuer und Erlebnis, Aussteigen und frei werden, heißt Sport und Anstrengung, Ehrgeiz wie Erfüllung. Aber auch Energie tanken, Schauen und Genießen in der großen Alpenlandschaft Tirols. >>

HALL IN TIROL UND DIE SALZREGION

ABSAM GNADENWALD MILS THAUR  >>

 

108 Seiten, Farbbilder. Berenkamp-Verlag Preis: 16,70 €  shop

Leseprobe:


Die Haller und ihre Stadt



"Das lustig, wol erpaut, vest statl Hall im Innthal" nennt der Haller Stadtchronist Franz Schweyger im Jahr 1560 die Stadt. Diese Charakterisierung bewahrheitet sich seit fünf Jahrhunderten. Angelehnt an das mächtige, schroffe Karwendelgebirge, dehnt sich auf dem flachen Schuttkegel, den der aus dem Halltal südwärts zum Inn fließende Weißenbach aufgeschüttet hat, die Stadt aus, den Blick geöffnet zu den lieblicheren Erhebungen der Tuxer Alpen, die wie ein Flügelaltar den südlichen Horizont beherrschen: der Glungezer mit seinen Trabanten Tulfein und Patscherkofel. Der Ort baut sich, besonnt von drei Seiten, terrassenförmig zu Füßen des "Bettelwurfs" auf.

Sein Entstehen und Erblühen verdankt Hall den Salzlagern im Halltal, die um 1270 entdeckt wurden. Der Ort wuchs rasch, schon 1303 wurde er zur Stadt erhoben. Mit dem Stadtrecht war auch die Ausübung der Blutgerichtsbarkeit verbunden. Daran erinnern heute noch Flurnamen wie "Galgenfeld" am östlichen Stadtrand - der Galgen war bis 1803 "aktiv" - oder das näher zur Stadt gelegene "Köpfplatzl" (heutige Grünanlage vor dem Thömlschlößl).

KARWENDEL BUCH >>>

von Wolfgang Ehn. Co-Autor

JOSEF POSCH - MEIN HALL

Gedenkschrift mit CD für Bürgermeister Dr. Josef Posch, Hall


Beiträge zahlreicher Autoren zu Bürgermeister Dr. Josef Posch (+ 1997) und seine Visionen für Hall

 

mit der CD "a sentimental journey" 
 - Josef Posch (Klarinette) und "Die 4 Heiligkreuzer" - Franz Posch & Co


Herausgeber
:
Gerald Aichner (& Autor), Ferry Strassl (+), Franz Wegscheider
,
Buch mit CD erhältlich im Alpenverein Hall, Schulgasse 6

WERNER HAIM

"Mein Leben als Bergsteiger und im Rollstuhl"

Redaktionelle Mitarbeit


Bergsteigerlegende Werner Haim, Mitglied des Haller Alpenvereins, erzählt anschaulich von Höhenflügen seiner Bergsteigerkarriere, von Expeditionen und Erstbegehungen in aller Welt, vom Absturz ins Bodenlose und von persönlichen Siegen im Rollstuhl. Spannende alpine Zeitgeschichte, aufgelockert mit heiteren Anekdoten und Beiträgen von Freunden.

Buchpräsentation 2003

Werner Haim, Prof. Peter Habeler, Univ.-Prof. Raimund Margreiter, Gerald Aichner (vrnl)

NEUE WEIHNACHTSGESCHICHTEN

Co-Autor

Beerenkamp-Verlag