Do

05

Apr

2012

Lizum-Rekord: 250 x Urlaub

Seit 50 Jahren Gast. Ehrung von OeAV und TVB

 

Einen besonderen Rekord hat Harro Storck aufgestellt: Seit genau 50 Jahren ist er mehrmals jährlich auf Kurzurlaub in der Haller Alpenvereinshütte „Lizumer Hütte“ im Wattental/Tirol. Der Münchner Diplomingenieur, früher Mitglied im OeAV Hall, jetzt DAV Edelweiß München, hat es in 50 Jahren auf 250 Urlaubsaufenthalte gebracht.

 

Das erste Mal war er 1962 als Student in der Lizum, seither immer wieder, mit Ehefrau Christine seit 48 Jahren und meist auch mit Gruppen, im Sommer wie im Winter. Weihnachten, Neujahr, Dreikönig, Fasching, Ostern und die Sommermonate waren die häufigsten Fixpunkte für seine alpinen Unternehmungen wie Klettern, Bergwanderungen, Skitouren und Überschreitungen, mit Standort oder Ziel Lizumer Hütte.

 

Als Zeichen des Dankes für diese besondere Treue zur Lizum und zum Alpenverein Hall überreichten Gerald Aichner, 1. Vorsitzender, und Hans Plank, 2. Vorsitzender, an die Familie Storck Erinnerungsgeschenke und Urkunde, und im Namen des Tourismusverbandes Region Hall-Wattens einen gut gefüllten Bergrucksack.

 

„Die Lizumer Hütte ist unser zweites Zuhause geworden, sie gehört zu unserem Leben. Die Lizum ist ein super Standort für Ski- und Bergtouren, für Hüttentrekking und Überschreitungen, aber auch ein ganz feines Urlaubsquartier“, erzählen Harro und Christine Storck. „Ihr großer Vorteil ist, dass immer etwas geht, gleich welches Wetter. In der Lizumer Hütte wird alles geboten, was sich der Gast wünscht. Die Lizum bietet sehr viel für den Bergsteiger, einfache und leichtere Touren bis hin zu extremeren.“

Harro Storck ist ein „extremer“, ein begeisterter Alpinist, hat fast alle 4000er der Alpen bestiegen, großteils mit Ski, war auch im Himalaya unterwegs. „Die Lizum ist sicher eines der schönsten Skitourengebiete in den österreichischen Alpen“, sagt er aus Überzeugung und Kenntnis.

1962 ist Storck Mitglied im Alpenverein Hall geworden, hat beruflich als Brückenbau-Ingenieur beim Bau der Brennerautobahn mitgearbeitet, ist später der Sektion Edelweiß in München beigetreten. „Ich habe damals viele Touren in Tirol unternommen, aber in der Lizum ist der Grundstein für meine vielen weltweiten alpinen Unternehmungen gelegt worden,“ bekennt Harro und verspricht, im Sommer wieder zu kommen. ai.-

 

Bild - 250 Mal Urlaub in der Lizumer Hütte: die Jubiläumsurlauber Harro und Christine Storck (mitte), flankiert vom Alpenverein Hall: Hans Plank, Gerald Aichner (vl) - Foto: Alpenverein Hall

 

mehr Fotos

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading